Parkplatz und Behinderung

Gut, in Ordnung, ich kann verstehen, daß es eine Person mit besonderen Bedürfnissen ärgert, wenn man ihr ihren Parkplatz direkt vor der Apotheke wegnimmt, das gehört sich einfach nicht. Es ist aber auch schlechter Stil, liebe Stadtverwaltung, gleich derart mit Kanonen auf Spatzen zu schießen, impliziert doch dieses Schild den zumindest angedeuteten Wunsch, der Übeltäter möge bei Übeltat körperlich versehrt werden. Und außerdem klingt das nach beleidigter Leberwurst.

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: