Archive for Oktober 2010

In der Tat der allerletzte Aufruf

19. Oktober 2010

Sicherlich steht die hinter dieser personalisierten Werbemail für zielgruppengerechte Marketingartikel steckende Firma für Qualität, Innovation und Verläßlichkeit. Aber deswegen muß man seine Kunden ja nicht gleich wie beim Bund oder bei der GEZ behandeln, findet unsere Einsenderin, die auf das Angebot nicht zurückgreifen wird.

Advertisements

Fremde Federn kitzeln gut

6. Oktober 2010

Hinter dieser Tür, so weiß unsere Einsenderin, wohnen zwei sehr starke Raucherinnen, deren Leidenschaft das ganze Treppenhaus und vor allem den kleinen Vorraum vor dieser und der danebenliegenden Wohnung verpestet. Vom Nachbarn, so mutmaßt sie, stammt auch dieser Ausriß aus einer unbekannten englischsprachigen Zeitung.

Von Schuhen und Schränken

6. Oktober 2010

„Erziehungsmaßnahmen meines Freundes, tse!“ schreibt unsere nicht so begeisterte Einsenderin über diese doch recht freundliche Notiz. Ob die Maßnahmen gefruchtet haben, ist mir leider nicht bekannt.

Eine Pest eben

4. Oktober 2010

Es ist schon etwas dran, daß eigene Kinder aus normalen Menschen piefige, lendenfruchtzentrierte, rechthaberische Idioten in Mütter- und Väterkostümen machen. Und freilich ist ab der Geburt das Kind nicht nur Mittelpunkt des eigenen Lebens, sondern auch Mittelpunkt der ganzen Welt, verdammtnocheins! Wie könnt Ihr Euch also da noch schamlos frei bewegen, und dann auch noch ausgerechnet durch den Hof?